15. Spieltag: SV Bingen/Hitzkofen – TSV Neufra 1:3 (0:1)

15. Spieltag: SV Bingen/Hitzkofen – TSV Neufra 1:3 (0:1)

Category : Neuigkeiten , Spielberichte

Vorne Herrmann, hinten Wern. TSV gewinnt verdient in Bingen.

Am vergangenen Sonntag war die erste Mannschaft zu Gast in Bingen. Nach einem ersten Moment der Unachtsamkeit, unmittelbar nach dem Anpfiff, fand der TSV schnell ins Spiel und konnte sich erste Möglichkeiten erarbeiten. Nach 10 Minuten war das Glück auf der Seite von Neufra. Nachdem ein Angriff des TSV von der Defensive der Hausherren eigentlich schon entschärft war, verfehlte ein Verteidiger von Bingen den Ball. TSV Stürmer Martin Herrmann war hellwach und konnte den Ball unbedrängt zur 1:0 Führung einnetzen.
Im weiteren Verlauf der ersten Hälfte spielte Neufra souverän weiter, ließ jedoch auch einige Chancen des Gegners zu. So entwickelte sich das Spiel zu einer offenen Partie mit Chancen auf beiden Seiten. In der 28. Minute verpasste Youngstar Marius Geng die Gelegenheit die Führung auszubauen, als der Ball kurz vor dem Pfosten unglücklich aufsprang und ins Seitenaus kullerte.
Der TSV verpasste es zahlreiche Male das zweite Tor nachzulegen und so ging man mit einer 0:1 Führung in die Pause.
Nur 20 Sekunden nach Anpfiff der zweite Hälfte setzte sich Julian Türk stark auf dem rechten Flügel durch und legte den Ball auf Martin Herrmann ab, welcher diesen satt zur 0:2 Führung in die Maschen drosch. Von nun an war der TSV die stärkere Mannschaft und drängte weiter auf des Tor der Gastgeber. In der 58. Spielminute war es Simon Stauss, der mit einem wunderschönen Freistoß Martin Herrmann am langen Pfosten bediente, welcher nur noch zum 0:3 einschieben musste. Mit diesem Treffer schnürte der TSV Stürmer nicht nur einen Dreierpack, sondern markierte auch seinen 1. Saisontreffer.
Somit ist Herrmann momentan an Platz zwei der Torjägerliste mit nur einem Tor Rückstand auf den Spitzenreiter. Nach der verdienten Führung bekam man immer mehr das Gefühl, dass der TSV zunehmend den Faden verlor und der Gegner immer stärker wurde. Bingen übernahm jetzt die Kontrolle über das Spiel und kam zu zahlreichen Torchancen. Doch der TSV Keeper Thomas Wern zeigte eine bärenstarke Leistung im Tor und entschärfte mit seinen zahlreichen Glanzparade nahezu jeden Angriff der Hausherren.
In der 70. Minute gelang dem SV Bingen nach einem gute herausgespielten Angriff der verdiente Anschlusstreffer zum 1:3. Neufra wurde nun zunehmend nervöser und man spürte, dass der Sieg noch nicht in trockenen Tüchern war. Mit der Einwechslung von Spielertrainer Marc Flad kam wieder mehr Stabilität in die Defensive. In der Schlussphase war es jedoch letztendlich wieder T. Wern, der dafür sorgte, dass der TSV am Ende drei Punkte aus Bingen entführen konnte.
Mit diesem Sieg rückt der TSV bis auf zwei Punkte an Platz fünf heran und bleibt weiterhin Siebter.

Fazit:
Unterm Strich ein verdienter Sieg, auch wenn man es gegen Ende noch unnötig spannend wurde. Eine starke Teamleistung und starke individuelle Leistungen auf den Schlüsselpositionen waren die Basis für den Sieg. Diesen Schwung gilt es über die Feiertage in die restlichen Spiele mitzunehmen. Wenn dies gelingt ist man auf einem guten Weg die Runde auf einem ansehnlichen Tabellenplatz zu beenden.

Ausblick:
Am kommenden Ostersonntag findet kein Spiel statt.

Nächstes Spiel:
Sonntag 28.04.2019
TSV Neufra – SG Hettingen/Inneringen II
Beginn: 15:00 Uhr

Gezeichnet L.Lewandowski


Leave a Reply

Diese Website verwendet Cookies, zur Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte, Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern, Sicherheitsmaßnahmen, Reichweitenmessung/Marketing. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen