22. Spieltag: TSV Neufra – SGM TSV Scheer II/SV Ennetach II 6:1 (3:1)

22. Spieltag: TSV Neufra – SGM TSV Scheer II/SV Ennetach II 6:1 (3:1)

Category : Neuigkeiten , Spielberichte

TSV entzückt Fans mit Torfestival zum Saisonabschluss

Am Samstag bestritt der TSV vor heimischem Publikum sein letztes Saisonspiel. Wie schon in zahlreichen Spielen der Rückrunde, war der TSV sofort hellwach und konnte bereits in der 2. Spielminute durch einen Treffer von Martin Herrmann mit 1:0 in Führung gehen. Keine 5 Minuten später kam Julian Türk gut 20 Meter vor dem Tor in eine aussichtsreiche Schussposition. Kurzer Hand feuerte er den Ball in Richtung des gegnerischen Tors, wo dieser exakt im unteren linken Eck die Torlinie passierte und somit der Spielstand auf 2:0 erhöht wurde. Nach der schnellen 2:0 Führung konnte man spüren, dass heute einiges drin war und so spielte die Mannschaft weiter offensiv nach vorne. Man erarbeitete sich zahlreiche Hochkaräter konnte diese aber nicht zum Ausbau der Führung nutzen, weil man vor dem Tor zu nachlässig agierte.
Man dominierte den Gegner klar und so dauerte es bis zur 41. Minute ehe der TSV Scheer/Ennetach seinen ersten Torschuss verzeichnen konnte. Nach einem unberechtigten Freistoß schlenzte der Angreifer der Gäste den Ball flach an der Mauer vorbei und plötzlich stand es 2:1. Nachdem sich der TSV kurz schütteln musste, stellte Marcel Schmid den 3:1 Halbzeit stand her, indem er im direkten Duell mit dem Torhüter die Oberhand behielt und den Ball über die Linie bugsierte (43.Minute).
Trotz der Führung fand Trainer Flad in der Halbzeit deutliche Worte, weil man bei einer entsprechenden Chancenverwertung den Spielverlauf bereits in der ersten Halbzeit in die gewünschten Bahnen hätte lenken können.
Dies nahm sich die Mannschaft um den bärenstark spielenden Kapitän Steffen Daikeler zu Herzen und drehte nochmals richtig auf. In der 50. Minute setzte sich Julian Türk auf der linken Seite gut durch und schoss in Richtung Tor. Der Schuss konnte vom Schlussmann der Gäste zwar pariert werden, jedoch stand Marcel Schmid goldrichtig und verwertete den Abpraller zur 4:1 Führung. In der 64. Minute holte der TSV zum Doppelschlag aus. Zuerst war es Lukas Daikeler, der über die linke Seite Martin Herrmann per Flanke bediente, welcher per Dropkick auf 5:1 erhöhte. Nur zwei Minute später war es erneut Julian Türk, welcher mit einem Schuss aus rund 20 Metern den 6:1 Endstand herstellte.

Fazit:
Der TSV verabschiedet sich mit einer Topleistung in die Sommerpause. Man hatte den Gegner über 90. Minute im Griff und konnte somit den Zuschauern zum Saisonabschluss nochmals eine Galavorstellung bieten.

Der TSV beendet somit die Saison auf dem 7. Tabellenplatz mit 29 Punkten
und einem Torverhältnis von 56:58, was die beste Platzierung seit Jahren darstellt. Diese Leistung macht Lust auf mehr. Man wird die Sommerpause nun nutzen, um sich auf die neue Saison vorzubereiten, in der mit solchen Leistungen wie am letzten Spieltag einiges drin sein könnte.

Wir möchten uns nochmals bei allen Fans, Sponsoren und Unterstützern bedanken, die die Mannschaft in dieser Saison begleitet haben. Ein besonderer Dank gilt der Vorstandschaft, dem Trainerteam und unserem Platzwart, welche viel Zeit investiert haben, um die Rahmenbedingungen für das Team bestmöglich zu gestalten.
Wir sind schon heiß auf die neue Runde und hoffen, dass wir auch in der nächsten Saison wieder zahlreiche Gäste auf dem Sportplatz begrüßen dürfen.

Gezeichnet L.Lewandowski


Leave a Reply

Diese Website verwendet Cookies, zur Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte, Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern, Sicherheitsmaßnahmen, Reichweitenmessung/Marketing. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen