14. Spieltag: TSV Neufra – TSV Sigmaringendorf 0:3 (0:1)

14. Spieltag: TSV Neufra – TSV Sigmaringendorf 0:3 (0:1)

Category : Neuigkeiten , Spielberichte

Tabellenführer Sigmaringendorf schlägt den TSV letztendlich zu deutlich

Zum Auftakt der Rückrunde war der Tabellenführer aus Sigmaringendorf zu Gast auf dem Schachen. Im Vergleich zur Hinrunde stellte der TSV defensiv auf eine Viererkette um und agierte offensiv mit Spielertrainer M.Flad und Goalgetter M.Herrmann als Doppelspitze.
Von Anfang an spielten die Gäste druckvoll nach vorne und versuchten früh in Führung zu gehen, doch die TSV-Abwehr hielt stand. Offensiv war von Neufra lange nichts zu sehen, weil man damit beschäftigt war den Gegner vom Tor fern zu halten. Man hielt gut dagegen und machte dem Tabellenführer das Leben über lange Zeit schwer. Nach 33 Min. bekamen die Gäste aus halblinker Position einen Freistoß, welcher am langen Eck zum 0:1 eingeschoben wurde. Nach der Führung neutralisierten sich beide Mannschaften und so ging es mit 0:1 in die Halbzeit.
Nach der Halbzeit wurden die Hausherren stärker und begannen zu kombinieren. Es dauerte jedoch bis zur 69. Minute ehe M.Schmid aus 18 Metern abschloss, doch der Torwart bekam noch die Fingerspitzen an den Ball. Vom Tabellenführer kam in dieser Phase kaum etwas. Neufra drängte auf den Ausgleich. In der 83.Minute wurde M.Geng im Strafraum zu Fall gebracht, doch der Schiedsrichter entschied fälschlicherweise auf Freistoß. Der Freistoß wurde von S. Stauss aufs Tor gebracht. Der Torwart ließ abprallen, doch der Nachschuss von J.Türk, welcher ein überragendes Startelfdebüt feierte, wurde auf der Linie geblockt. Im Gegenzug lief man in einen Konter der Gäste, welcher das 0:2 zur Folge hatte. Das Spiel war gelaufen und so war das 0:3 in der 90.Minute nur noch ein Gegentor, welches den Spielstand unnötig erhöhte.
Fazit: Auch wenn es das Ergebnis nicht vermuten lässt hat der TSV gegen den Tabellenführer eine bärenstarke Leistung abgeliefert. Man verpasste den Ausgleichstreffer und wurde dann klassisch ausgekontert. Spieler und Trainer können zufrieden sein, auch wenn am Ende nichts zählbares übrigbleibt. Auf diese Leistung kann man aufbauen.

Vorschau:
Sonntag, 14.04.2019
SV Bingen/Hitzkofen – TSV Neufra
Beginn: 15.00 Uhr

Gezeichnet L.Lewandowski


Leave a Reply

Diese Website verwendet Cookies, zur Zurverfügungstellung des Onlineangebotes, seiner Funktionen und Inhalte, Beantwortung von Kontaktanfragen und Kommunikation mit Nutzern, Sicherheitsmaßnahmen, Reichweitenmessung/Marketing. Durch die weitere Nutzung der Website stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Datenschutz

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen